Parkanlage

Der Uerdinger Stadtpark erfreut sich großer Beliebtheit und ist der „Sportliche“ unter den Parks in Krefeld: Zwei Tennisclubs, eine Minigolf- und eine moderne Fitnessanlage, sowie zahlreiche Laufveranstaltungen sowie den SC Bayer 05 Uerdingen als Nachbarn machen den Stadtpark einzigartig in Krefeld.

Die in den letzten Jahren kontinuierlich erweiterte Spiellandschaft mit Balancierpfad ist ein Highlight für Kinder und Familien. Drei verschiedene Restaurants tragen zu einem für einen rundum gelungenen Parkaufenthalt bei.
Neben der kulinarischen Vielfalt findet man im Uerdinger Stadtpark auch die größte Staudenvielfalt aller Krefelder Parkanlagen – neben dem Botanischen Garten – zu bieten. Als einer der ersten Tagliliengärten im öffentlichen Raum in Deutschland können die Besucher jährlich ab Mitte Juni die Züchtungserfolge anhand der über 100 verschiedenen Tagliliensorten bestaunen. Bei 11.000 im Eingangsbereich gepflanzten Narzissen kommen auch die Freunde von Frühjahrsblühern voll auf ihre Kosten. Mehr als 70 verschiedene Baumarten machen vor allem die große Erweiterungsfläche im Norden des Parks zu einem kleinen Arboretum (Baumsammlung).

Erwachsene, Kinder, Sport- und Hundeliebhaber nutzen den attraktiven Park, der damit ganzjährig für alle Besucher zu nutzen ist.

Damit dieses auch weiterhin so bleiben kann, würden wir uns über Ihren Beitrag zur Erhaltung und Verschönerung dieser wunderschönen Parkanlage freuen und danken Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung.

Ehrenamt
Derzeit gibt es bereits zehn ehrenamtliche Spielplatzpaten, die sich u. a. um die Ausgabe der Spielsachen aus dem Spielzeugcontainer kümmern.

Parkpflege
Die Pflege- und Unterhaltung der Parkanlage erfolgt durch die Mitarbeiter des Fachbereichs Grünflächen – Betriebshof Uerdingen.

Chronik
Die Anlage des Uerdinger Stadtparks erfolgte um 1897 auf einer Fläche von 11 Hektar. Der Anlass dafür war die Einrichtung von Schutzzonen für das angrenzende Wasserwerk.

Um 1903 wurde ein großer Weiher angelegt, der für die Besucher mit dem Boot zu befahren war. Er war im Vergleich zur heutigen Fläche doppelt so groß. Auch gab es ein Blockhaus, in dem ausschließlich Mineralwasser ausgeschenkt wurde.

stadtpark-weiher_1900

waldschaenke-stadtpark

Zwischen 1905 und 1914 wurde das heutige Stadtparkrestaurant erbaut und in Betrieb genommen.

1975045_470447389722229_1466021463_n

Im Jahr 1927 wurde der Stadtpark um weitere 4 Hektar vergrößert.

Die nächste große Erweiterung um ca. 4,3 Hektar oberhalb der großen Spiel- und Liegewiese wurde durch den Bürgerverein „Freunde und Förderer der Krefeld – Uerdinger Stadtpark – Erweiterung“ in den Jahren 1983/84 durchgesetzt.

stadtparkerweiterung-1984
Nach der Fertigstellung des Bürgergartens 1991 löste sich der Bürgerverein auf, da das Vereinsziel erreicht war.

Im Jahr 1997 erfolgte die bislang letzte Erweiterung um ca. 0,7 Hektar im südöstlichen Teil (angrenzend an die Wohnbebauung).

Heute stellt der Stadtpark mit ca. 20 Hektar die größte zusammenhängende Grünanlage im Stadtteil Uerdingen dar.

Bildquelle: Horst Peterburs