stadtpark-logo

Rätselgedicht

Wo kann man diese Sachen machen?

Spielen, toben, singen, lachen,

Seilbahn fahren mit Gebrauss´,

flutschig rutschen mit Gesauss´.

 

Leute treffen, quatschen, chillen,

oder doch mal heimlich grillen?

Picknick machen oder essen,

an dem Ort wird man verfressen.

 

Fußball spielen, spazieren gehen

und noch blüh´nde Pflanzen sehen.

In dem Tagliliengarten kann man

„schön“ mal länger warten.

 

Frische Luft und viele Bäume,

mancher hat hier schöne Träume.

Mit bunten Vogelsang verweilen

oder sich joggend laufend beeilen.

 

Minigolf und Tennisspielen

oder scheele Leute schielen.

Alles grün und vieles bunt,

ja das hält uns hier gesund.

 

Balancieren mit Tortur,

tapsig über den Parkour.

Enten füttern, schaukeln, klettern,

mancher trifft hier seine Vettern.

 

And´re treffen´s nicht gut an,

hört was dort passieren kann:

 

Leute gehen mit dem Hunde,

hier sehr gerne eine Runde.

Alles ist nicht mehr in Lot,

trittst du in den Hundekot.

 

Darum Halter seid so wachsam

und kümmert euch um „Scheiße“ achtsam.

Das wär von euch wirklich stark.

Was würd´ich machen ohne ….?

 

Lösungswort: Park

© Claudia Kirberg im Juni 2017